Loading...

PRP Unterstützte Plasma-Haartransplantation

Home » Haartransplantation » PRP Unterstützte Plasma-Haartransplantation

PRP (platelerreiches Plasma) bedeutet reiches Blut an Thrombozytenzellen. Die PRP gilt für die Haarpflanze, während das Blut des Patienten izoliert ist. Platelezellen und Wachstumsfaktoren werden an reiches Plasma verwendet. Den Flüssigkeitsteil des Blutes nennt man Plasma. Plasma, Aminosäuren,Kohlenhydrate, Elemente tragen wichtige Materialien in Gewebe. Auβerdem gibt es auch Thrombozyten im Blut.

Kurz gesagt, die Wunde im Körper beschleunigt die Heilung. Deshalb werden dieThrombozyten im Blut isoliert. Nach der Haartransplantation wird die Wunde in die Kopfhaut injiziert um den Haarwachstum der Haare zu heilen.

PRP unterstützte Plasma-Haartransplantation - Zty Haartransplantation Türkei - Istanbul

Wer kann kein PRP anwenden?

Diejenigen mit einer familiären Krebserkrankung  in ihrer Familiengeschichte, die blutverdünnere Medikamente, die mit Bluterkrankungen oder mit İnjektion oder auch İnfektion im Kopfhaut besitzen.

Warum benutzt man PRP bei der Haartransplantation?

Sein erstes Ziel ist es, die Gewebeheilung zu beschleunigen. Es ist eine künstliche Erhöhung der Thrombozyten im Bereich der Haartransplantation zu beschleunigen. So wächst das Haar stärker und schneller.

Sie können auch mögen: Synthetischer Haartransplantation

Für  wen ist der PRP notwendig?

PRP kann für Patienten mit feinem Haar nach der Haartransplantation nützlich sein. Auβerdem kann die Wunde für Patienten mit Heilungsproblemen verwendet werden. Es kann auch bei Patienten verwendet werden die Schwierigkeiten haben, eine Haarlinie zu bilden.

Wie lange dauert der PRP?

Die PRP-Anwendung wird drei Tage nach der Haartransplantation durchgeführt. Die Blutabnahme und Anwendung am Kopf kann bis zu fünf Stunden dauern. Dies kann zu der Gröβe des Anwendungsgebiets sich ändern.

Wieviele Sitzungen sollten nach PRP Haartransplantation durchgeführt werden?

Dies wird nach Bedürfniss bestimmt. Dieser Prozess kann in drei Sitzungen in einigen Abständen wiederholt werden. Die Dicke ihres Haars und die Kopfklasse des Patienten bestimmt die Anzahl dieser Sitzungen.

İst die PRP ein schädliches Verfahren?

Die PRP hat keine Nebenwirkungen, weil das Blut ihnen gehört. Also wird kein Auβenmaterial verwendet. Es gibt also keine Nebenwirkung. Auch die Trennung des Blutes,das auf die Kopfhaut übertragen wird,trägt dazu bei. Nach dem Verfahren gibt es also keine Nebenwirkungen, auβer bei einigen bekannten vorübergehenden Problemen.

Diese sind;

  • leichte Schmerzen im İnjektionsbereich
  • Kopfhaut ist eine Weile empfindlich und Kopfschmerzen können auftreten
  • Schwellung
  • Juckreiz
  • vorübergehende Blutung
2021-02-24T15:51:29+03:00

Leave A Comment

Need Help? Chat with us